Abgrund

Hier nun steht er mitten in diesem Leben
Ist von vielen Menschen Tag um Tag umgeben
Leidet weder Hunger noch fehlt es ihm an anderen Dingen
Versucht pflichtbewusst, dem Gesicht ein Lächeln aufzuzwingen
Auf der Karriereleiter oben, beruflich hoch geachtet
Wird mit Ehrfurcht allzu oft betrachtet
Sollte selbstbewusst und sehr zufrieden sein
Entspannt und seiner Umwelt Glück verleihen

Doch ihm ist kalt, eiskalt
Findet in sich selber keinen Halt
Spürt, wie er rutscht, unaufhaltsam – jeden Tag ein Stückchen mehr
Sieht den Abgrund vor sich: bodenlos und leer
Klammert sich mit aller Kraft am Alltag fest
Hofft dass ihn nicht die Kraft verlässt
Ausweglos, das ist ihm vollkommen klar
Weiß nicht was tun, ist vor Panik starr

Kann keine Hilfe von irgend jemandem erwarten
Denn niemand würde im entferntesten erraten
Was sich direkt vor seinen Augen abspielt
Weil seine Fassade jedem Blick noch immer standhielt
Er ist hier also absolut allein
Könnte mutloser nicht sein
Die kleinste Bewegung in die falsche Richtung
Wäre unvermeidlich die Vernichtung

Ist vor Angst gelähmt 
Und über diese Angst beschämt
Eine unzerstörbar feste Mauer ist aus ihr entstanden
Schon als er noch fest am Abgrundrand gestanden
Damals als hübsche Einfriedung erschienen
Um dem Balanceerhalt zu dienen
Trennt sie ihn nun von der Balance des Lebens
Jeder Versuch, sie zu zerstören ist vergebens

Spürt, wie seine Kräfte schwinden
Und seine Hände keinen Halt mehr finden
Muss nun der Angst die Hände reichen
Aufhören vor ihr zurück zu weichen
Muss‘ los lassen, demütig und zugleich mutig sein
Sich fallen lassen in die Angst und in die Leere tief hinein
Was ihn erwartet weiß er nicht
Doch weiß er, es gibt nur diesen Weg ins Licht!

© 2021 Joanna Watson Stein

Photo by Alex Azabache on Pexels.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: